Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Results 1 to 6 of 6
  1. #1
    liesmich.txt Guest

    Default Automatisches Backup?

    Hallo Gemeinde!

    Ich benutze das ISO Image der Communityedition in einer vmware.
    Hat zufällig jemand schon eine Art "Automatisches Backup Script" gebastelt, oder gibt es dafür sogar eine Funkiton?

    Ich könnte natürlich nächtlich die komplette VM wegsichern, aber es soll Probleme dabei geben, wenn man eine laufende VM kopiert (Es können ja während des Kopiervorgangs einige Veränderungen statt finden ... )

    Was ich mir auch schon überlegt habe:
    Ist es möglich die Backupfunktion unter "Wiederherstellung" irgendwie per cronjob aufzurufen? Dann könnte man die entstandene Backup Datei irgendwo wegkopieren...

  2. #2
    cschwank Guest

    Default

    also, wenn darauf ne positive antwort kommt, wär auch ich aus dem häuschen

  3. #3
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Germany
    Posts
    3,695

    Default

    Hallo,

    die Funktion "Backup" im Admin GUI ruft unter anderem ein Script auf (/opt/open-xchange/libexec/backup.sh), dieses sollte man in einen cronjob einbauen können und dann das entstandene .tar file wegsichern.

    Gruß

  4. #4
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    107

    Default

    hmmm, in der aktuellen Community Edition finde ich das nicht ...

  5. #5
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Germany
    Posts
    3,695

    Default

    Hi,

    da es in der Version 6.5/6.6 keine Admin GUI mit Backupfunktion gibt, ist dieses Script ebenfalls nicht enthalten. Man muss klar zwischen OX 6.4 (OX Express) und den neueren Versionen unterscheiden - manche Features sind exklusiv für 6.4 reingekommen und sind auch frei verfügbar, jedoch nicht in der aktuellen Version.

    Gruß

  6. #6
    liesmich.txt Guest

    Default

    Okay, hab mir mal nen scirpt geschrieben, welches
    1. Die vorhandene Backupdatei löscht
    2. eine aktuelle Backupdatei erstellt
    3. diese dann umbenennt in "mailbackup.tar"
    (Würde ich die backupdatei nicht erst löschen und dann umbenennen, hätte man nach relativ kurzer Zeit die Platte voll. Daher wird diese beim ausführen des gelöscht und mit aktuellem Inhalt neu angelegt.)
    4. diese zunächst per sFTP auf Server1 hochlädt (und die bestehende überschreibt)
    5. anschließend diese per FTP auf einen 2. Server hochlädt (und die bestehende überschreibt)

    Das lasse ich per cronjob jede Nacht um 4 Uhr ausführen.

    Das Scipt ist für die open-xchange-express-editon-en. Also Das Installer ISO File.
    Das Scipt besteht aus 3 Dateien und wird mit ./backup.sh aufgerufen:

    1. backup.sh
    Code:
    #!/bin/bash
    #
    echo "Räume auf ..."
    
            cd /var/opt/open-xchange/backups/
    
            # Alte Backupdatei löschen ...
            rm mailbackup.tar
    
    echo "OpenXchange Backup wird erstellt ..."
    
            # Backupscript ausführen
            /opt/open-xchange/libexec/backup.sh
    
            # erstellte Datei einheitlich umbenennen
            mv /var/opt/open-xchange/backups/*.* /var/opt/open-xchange/backups/mailbackup.tar
    
    echo "Backup erfolgreich!"
    echo "Kopiere Backupdatei zum Backupserver 1 per SecureFTP ..."
    
            # Hochladescript ausführen (sftp)
            # die nachfolgende Zeile auskommentieren, wenn kein sftp Upload erwünscht wird
            /PFAD/ZU/backup_copysftp.sh
    
    echo "Kopiere Backupdatei zum Backupserver 2 per FTP ..."
    
            # Hochladescript ausführen (ftp)
            # die nachfolgende Zeile auskommentieren, wenn kein ftp Upload erwünscht wird
            /PFAD/ZU/backup_copyftp.sh
    
    echo "Fertig"
    2. "backup_copysftp.sh" (sFTP Upload):
    Code:
    /usr/bin/sftp USER@HOST -in <<EOF
    lcd /var/opt/open-xchange/backups
    cd /PFAD/ZUM/ZIELVERZEICHNIS/
    put mailbackup.tar
    bye
    3. backup_copyftp.sh (FTP Upload):
    Code:
    #!/bin/bash
    #
    /usr/bin/ftp -in <<EOF
    open HOSTNAME
    user USER PASSWORT
    cd /PFAD/ZUM/ZIELVERZEICHNIS/
    bin
    verbose
    mput mailbackup.tar
    stat
    bye
    4. Cronjob:
    Als Benutzer ausführen, der auch das Script ausführen soll: "crontab -e"
    und folgendes einfügen:
    Code:
    m h  dom mon dow   command
    0 4 * * * /PFAD/ZU/backup.sh
    Anmerkung: Um das Script für den sftp Upload zu benutzen, muss der sftp Login mit einer rsa Datei erfolgen.
    Wie das geht, wird hier sehr gut beschrieben.

    Innerhalb der Dateien fett geschriebene Einträge, müssen an die eigenen Gegebenheiten angepasst werden.

    MFG
    Last edited by liesmich.txt; 08-27-2008 at 06:22 PM.

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •