Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Results 1 to 2 of 2
  1. #1
    Leo Benz Guest

    Default Grundlegende Fragen zum OpenXchange

    Hallo,

    ich habe einen OpenXchange erfolgreich aufgesetzt und habe nur noch ein Problem mit den Emails, bzw einige grundlegende Fragen dazu:

    - Emails funktionieren nur (man sieht nur den Punkt Email) wenn ich über IMAP mit dem gleichen Passwort wie beim Provider direkt darauf zugreife. Was ich aber möchte: Ähnlich dem MS Exchange-Prinzip eine eigene 'lokale' Email-Verwaltung, d.h. es sollen Emails per POP3 abgeholt und in das 'Postfach' des jeweiligen Users im OpenXchange gelegt werden. Dieses 'Postfach' fehlt mir allerdings, wie bekomme ich das hin, was muss nachinstalliert werden?

    Emails werden schon per POP3 fehlerfrei abgeholt über Fetchmail, allerdings weiss ich nicht wo er sie reinlegt...

    - Da es ja in dieser Version (leider) keine Weboberfläche gibt: Habe ich eine andere Möglichkeit User zu verwalten oder mir anzuschauen, als mit dem Befehl "listuser"? Weil da sehe ich ja nur Name und Emailadresse... Was ich gerne hätte: Eine Übersicht mit allen wichtigen Daten: z.B. Passwörter, Emaileinstellungen, etc. pp, was man eben mit "Createuser" alles so angeben kann.

    - Backup: Wie sichert ihr den OpenXchange? Ich habe lange gesucht und verschieden Methoden gefunden und habe für mich persönlich die Variante eingerichtet, dass die VMWare (es läuft virtuell) nachts kurz abgeschaltet, weggesichert und wieder gestartet wird. Gibt es da etwas komfortableres oder ist das so in Ordnung? Mann muss dazu sagen, dass OpenXchange UND Linux für mich relativ neu sind und ich im Fehlerfalle lieber die komplette VM zurückspiele als nur die Datenbank und dann noch evtl das Linux ans Laufen krigen muss...

    Ich bedanke mich im voraus für die Hilfe und wünsche noch einen schönen Tag!

    Leo

  2. #2
    Join Date
    Jul 2008
    Location
    Hamburg, Germany
    Posts
    50

    Default

    Hi Leo,

    Du benötigst neben der Groupware noch einen Mailserver. Dieser ist bei Open-Xchange nicht enthalten, da es haufenweise gute Mailserver für unterschiedliche Anforderungsprofile gibt.

    Bei MS Exchange hingegen ist alles in einem Paket drin. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahin gestellt. (Auf einem Viersockelsystem mit 32 GB RAM und 15k-Festplatten soll das ja auch gut laufen...)

    Leider ist sowas wie "Mailserver aufsetzen" nicht in drei Sätzen erklärt. Sowas besteht aus mindestens zwei Komponenten: MTA (Mail Transfer Agent, versenden und empfangen) und MDA (Mail Delivery Agent, das "Postfach").
    Dein Mailprogramm oder eben Open-Xchange ist der MUA (Mail User Agent) und gehört schon nicht mehr zum Themenbereich "Mailserver".

    Ich würde Dir empfehlen, einige HOWTOs bezüglich "Postfix und Cyrus IMAP" zu inhalieren (Google ist Dein Freund). Es gibt auch hier im Wiki ein (noch nicht ganz perfektes) HOWTO von Martin Braun:
    http://www.open-xchange.com/wiki/ind..._Setup_Debian4

    Es gibt doch jetzt auch die "Appliance Edition" mit dem Univention Corporate Server, das ist sicher eher was für Dich, eine "all-in-one" Lösung, die leicht zu konfigurieren ist.


    Beste Grüße
    Sven

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •