Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Results 1 to 4 of 4

Thread: IMAP / Sieve

  1. #1
    jenkl Guest

    Default IMAP / Sieve

    Hallo,
    so ich teste seit ein paar Tagen nun Open-Xchange, und daraus haben sich bisher 2 Fragen ergeben.
    Installation auf Lenny + Mailserver Postfix+Dovecot+Sieve eingerichtet.

    1. Frage:
    Wenn man auf einen IMAP-Ordner ein paar Emails löschen möchte, dann dauert der Löschvorgang jeweils 5 Sekunden, da für jedes Löschen ein neuer Login zum IMAP-Server aufgemacht wird. Kann man das so umstellen, das die Verbindung aktiv bleibt. Beim Lesen der Email wird nicht jedesmal eine neue Verbindung aufgemacht. Beim schnellen Löschen von ein paar Emails ist das einfach zu nervig.


    2. Frage:
    Kann man es irgendwo einstellen das der Sieve-Filter nicht nur auf die Haupt-Emailadresse geht, sondern individuell je eingerichtetes Mailkonto.
    Ich will ja nicht unbedigt noch ein weiteres Webfrontend benutzen um den Sieve-Filter zu konfigurieren.

    Danke für Eure Antworten
    jenkl

  2. #2
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Germany
    Posts
    3,695

    Default

    Hallo,

    wenn du die E-Mails einzeln löschst, also nicht durch Mehrfachselektion, werden sie auch einzeln vom IMAP Server entfernt. Andernfalls würde es zu einem inkonsistenten Zustand kommen - zum Beispiel wenn der Server neu gestartet wird während noch Mails nicht-wirklich-gelöscht wären. Wenn du mehrere E-Mails selektierst und löscht, werden sie natürlich in einem Rutsch entfernt. 5 Sekunden für eine E-Mail sind ziemlich viel - befindet sich OX auf dem gleichen Server wie IMAP?

    Der SIEVE Filter ist für den primären Mailaccount bestimmt. Leider können keine unterschiedlichen SIEVE scripts bearbeitet werden.

    Gruß

  3. #3
    jenkl Guest

    Default

    Hallo,
    zu 1.
    Das habe ich mit nur mal mit dem Verhalten vom Thunderbird verglichen. Das habe ich aber schon eigentlich mit einer Einstellung beim Dovecot verändert.
    Ich habe hier das Caching für den Login-Prozess aktiviert. Hier lag die eigentliche Schuld an der Verzögerung. (Es ist ein seperater Server.)
    Hätte ja sein können das es noch eine andere Lösung gibt.

    zu 2.
    Ja, das ist schade. Für einen normalen User / Mitarbeiter ist es eher kein Problem. Ich aber als Admin, möchte auf so typische Konten, wie info@ und postmaster@ usw. aber gleich ein paar Regeln festlegen. So bleibt mir nichts anderes übrig als entweder für jedes Konto einen Benutzer anzulegen oder eine andere Weboberfläche zu benutzen.

    Oder gibt es hier eine bessere Empfehlung???

    Ich werde ersteinmal weiter testen.

    Gruss jenkl

  4. #4
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Germany
    Posts
    3,695

    Default

    Hi,

    Thunderbird hat, im Gegensatz zur OX einen persistenten lokalen Speicher. Natürlich cachen wir auch Ordnerstrukturen und Inhalte, aber eben nur für den Zeitraum, in dem der Benutzer aktiv ist. Der Vergleich ist schmeichelhaft, aber leider technisch nicht ganz nutzbar.

    Es gibt div. clients mit denen man SIEVE-Skripte per managesieve (2000/tcp) ändern kann - für typische Accounts wie info@ oder postmaster@ sollte das fast ausreichen. Ansonsten könntest du auch eine Weiterleitung an den Mailaccount des Administrators einrichten, der die Mails dann anhand der Originaladresse per SIEVE sortiert. Erfahrungsgemäß verwaisen die Mails sonst.

    Gruß
    Martin

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •