Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Results 1 to 4 of 4
  1. #1
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    4

    Question Einstellung von Signatur

    Hey Leute,

    meine Firma hat sich seit einiger Zeit auf OXmail umgestellt und hat mich seit 2 Monaten dafür verantwortlich gemacht, dass alles reibungslos funktioniert.
    Mein Problem ist wenn ich eine Mail weiterleite oder antworte, dass die Signatur ganz unten ist, und es eigentlich besser wäre wenn die gleich nach meiner Antwort erscheint.
    Ich hab schon in den Einstellungen und hier im Forum gesucht aber noch nichts gefunden. Wir benutzen ox6.
    Gibt es da eine Lösung oder kann die Signatur nur ganz unten bleiben?

  2. #2
    Join Date
    Sep 2007
    Location
    Germany
    Posts
    494

    Default

    In den Signatur-Einstellungen kann man "Oberhalb des Textes" aus einem Drop-down-Feld auswählen.

    Einstellungen -> E-Mail -> Signaturen -> Bearbeiten

  3. #3
    Join Date
    Jan 2012
    Posts
    4

    Default

    Vielen Dank !

  4. #4
    Join Date
    Jan 2011
    Location
    Borkum - wo andere Leute Urlaub machen :-)
    Posts
    17

    Default Signatur - oben oder untern?

    Hallo,

    die Signatur sollte eigentlich immer *unten* stehen. Das hat den einfachen Grund, dass die Standards im Web eine Signatur, die korrekt angehängt und gekennzeichnet wurde (--<LEERTASTE><RETURN>) nicht mehr als Bestandteil des Mailinhalts definieren. Wenn es eine Mail im Plain-Text-Format ist, dann wird die Signatur beim Antworten von standardkonformen Mailclients (t. B. Thunderbird) auch abgeschnitten!

    Baut man jetzt eine Standardkonforme Signatur und diese wird *über* dem zitierten Text eingefügt, so wird bei der nächsten Antwort vom Empfänger die gesamte Historie gelöscht und man kann nicht mehr zurückblättern ...

    Aus diesem Grund: Signatur nach unten!
    Grüße von der Nordseeküste (da wo andere Leute Urlaub machen)

    sailor

    Und der meint zur EDV:

    "Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht zu
    unterscheiden."
    Arthur C. Clarke's (*1917) Drittes Gesetz
    (brit. SciFi-Autor, u. a. "2001-Odyssee im Weltraum" [1968])

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •