Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Results 1 to 2 of 2
  1. #1
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    107

    Default OX auf redundaten Systemen

    Hallo,

    ich bin gerade dabei, zwei Server, auf denen ox zusammen mit cyrus Imap läuft und die per DSL online sind, zu synchronisieren und redundant zu halten.

    Mittlerweile habe ich die meissten Probleme gelöst:
    - mailsync hält die Mails synchron
    - in mysql läuft eine master-master-replication
    ...
    Das Problem ist der Filespool. Es ist offensichtlich so, dass neue Files eine fortlaufende Nr. als Filename erhalten. Wenn nun in kurzer Folge auf beiden Systemen ein neues File angelegt wird, gibt es ein Synchronisationsproblem.

    Hat sich hier schon mal jemand mit der Problematik befasst und möglicherweise eine Lösung gefunden?

    Ach ja, die Synchronisation des Filespool wollte ich eigentlich mit "unison" durchführen...

    Letzte Frage: Könnte es sein, dass Einstellungen in der GUI von ox vorgenommen werden, die dann config-files im Verzeichnis /opt/open-xchange/... verändern und die dann auch zwischen den Systemen synchron gehalten werden müssen? (Hoffentlich war diese Frage nicht zu umständlich formuliert )
    Viele Grüße
    Rene

    OS: Ubuntu Server amd64 12.4 LTS
    JRE: openjdk-7-jre, MySQL: 5.5, Apache 2.2, Dovecot 2.0.19
    OX-Server backend: OXSE latest
    OX-frontend: OXSE latest appsuite + ox6

  2. #2
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Germany
    Posts
    3,695

    Default

    Quote Originally Posted by 881822 View Post
    Das Problem ist der Filespool. Es ist offensichtlich so, dass neue Files eine fortlaufende Nr. als Filename erhalten. Wenn nun in kurzer Folge auf beiden Systemen ein neues File angelegt wird, gibt es ein Synchronisationsproblem.
    NFS oder ähnliches ist ausreichend, was unison so kann weiss ich nicht, aber du kannst es gern ausprobieren und darüber berichten

    Quote Originally Posted by 881822 View Post
    Letzte Frage: Könnte es sein, dass Einstellungen in der GUI von ox vorgenommen werden, die dann config-files im Verzeichnis /opt/open-xchange/... verändern und die dann auch zwischen den Systemen synchron gehalten werden müssen? (Hoffentlich war diese Frage nicht zu umständlich formuliert )
    Nein, das ist nicht der Fall, alle Einstellungen aus dem GUI werden in der Datenbank für den entsprechenden User gespeichert. Benutzereinstellungen mit systembenutzerrechten in Konfigurationsdateien zu schreiben die von der Groupware ausgelesen werden wäre auch irgendwie... nicht schön

    Gruß

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •