Hallo!

ich bin fast am verzweifeln, nach nun mehreren Stunden googeln wende ich mich vertrauensvoll an euch. Ich versuche exim4/courier so einzurichten, dass meine Nutzer eine exterens Mailpostfach bei einem Mailanbieter haben (web.de, gmx, gmail) und meine ox6-Installation als eine Art Thunderbird/Outlook/Webfrontend für ihren Mailaccount nutzen können.

Ich habe keine eigene FQDN, sondern nutze meinen "normalen" DSL-Anschluss mit einem dyndns.org-Setup.
Leider ist z.b. auch der hochgepriesene Link aus dem oxpedia tot: http://talk.trekweb.com/~jasonb/arti...dir_imap.shtml

Des Weiteren würde ich gerne die Datenbank als Speicher für die ox6-Accounts nutzen, um nicht von einem IMAP-Server oder LDAP-Server abhängig zu sein. Groupware sollte möglichst immer funktionieren, außer openXchange selbst fällt aus.

Meine Frage an die Community ist nun, wie ich exim4/courier konfigurieren muss, damit jeder ox6-User seine eigenen Logindaten für seinen jeweiligen Mailanbieter und diese dann von exim4/courier genutzt werden zum mails empfangen/senden.

Ich finde über google leider immer nur informationen wie ich exim4 als richtigen Mailserver aufsetzen, so mit eigener Domain etc. Aber keine vernünftige Anleitung, bzw. immer nur Bruchstücke wie das ganze mit einem Smarthost in der Mitte funktioniert.

Auf meinem Netbook habe ich es mit einem Smarthost und exim4 hingekriegt, allerdings mit nur einem User und entsprechend auch nur einem smtpserver.

Bin für alle Ratschläge dankbar!

mfg
Alien

ps.: Würde es das ganze sehr vereinfachen wenn ich mir eine TopLevel-Domain kaufe und sie auf meinen Homeserver zeigen lassen?