Announcement

Collapse
No announcement yet.

Lizensierungsmodel ?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Lizensierungsmodel ?

    Hallo zusammen,

    ich versuche mich gerade in OX einzuarbeiten. Aber ich verstehe die Lizensierung nicht.
    Ich lese andauern das OX OpenSource ist. Aber auf den Webseiten kann ich nichts darüber finden. In den Install Anleitungen lese ich zwar über --no-license Option beim einrichten.

    Also ich will für mich selber auf meinem Server ein OpenXchange einrichten. Auf diesem Debian Squeeze Server läuft mein IMAP Server. Jetzt will ich aber von unterwegs per Android und iPad auf meine Email, Adressen und Kalender zugreufen. Zuhause benutze ich Outlook.

    Wie muss ich das ganze lizenzsieren um es nutzen zu können. Was brauche ich an Konnektoren damit das mit Outlook funktioniert? Wie funktioniert das mit den Modulen bzw. Plug-Ins?

    Könnt Ihr mir Bitte etwas Licht ins Dunkel bringen?

    Besten Dank für Hilfe

    Christian

  • #2
    Hallo,

    das Java Backend ist GPL während das Frontend einer Creative Commons Lizenz unterliegt (BY-NC-SA).
    D.h. für den nichtkommerziellen Einsatz kann man die Grundkomponenten einfach verwenden.
    Darüber hinaus gibt es aber z.B. die EAS und Outlook Komponenten. Diese sind nicht unter freier Lizenz verfügbar. Sobald man diese nutzen möchte, fallen Lizenz- bzw. Maintenance-Kosten für das Gesamtprodukt an. (Gleiches gilt für den Document-Viewer, der seit kurzem verfügbar ist.)
    Für die "normale" Nutzung ohne EAS und Outlook steht aber Webinterface, IMAP und Caldav/Carddav zur Verfügung.

    Ich hoffe, das beantwortet ein paar Fragen.

    Comment


    • #3
      Hallo Wolfgang Rosenauer,

      vielen Dank für die Info. Jetzt komme ich da schon weiter.
      Gibt es denn irgendwo im Netz eine gute Deutsche Anleitung. Z.B. finde ich nichts über die Caldav/CardDav Anbindung. Ich müsste doch dann über Funanbol an Outlook rankommen können. Aber welche Adressen muss ich da angeben. Auf der offizellen Seite finde ich dazu nichts.
      Beim Installieren muss ich einen OXadminMaster anlegen. Gibt es denn einen Administrationsaccount in den man sich im WebFrontand einloggen, und dort die Grundeinstellungen machen kann? Oder geht das alles über die Komandozeile?
      In der Repository finden sich eine Menge an Modulen aus denen OX besteht. Gibt es da noch Infos dazu welche was machen und wie diese verwaltet werden?

      Besten Dank für Info

      Christian

      Comment


      • #4
        Hallo,

        eine deutsche Anleitung kann ich leider nicht bieten:
        Caldav und Carddav sind hier dokumentiert:
        http://oxpedia.org/wiki/index.php?ti...arddav_Bundles

        Der OX Admin Master ist tatsächlich der Admin-Account allerdings gibt es kein Webfrontend zur Konfiguration. Diese erfolgt über APIs oder eben die Kommandozeile..
        Ausser den Paketbeschreibungen oder bestimmte Wiki-Seiten für bestimmte Funktionalitäten auf oxpedia.org gibt es keine direkte Übersicht über die verfügbaren Module. "Verwaltet" werden sie aber eigentlich alle einfach über deren Installation und ggfs. Anpassung der mitgelieferten Property-Files.

        Comment


        • #5
          Hallo,

          mir sind 2 Web Anwendungen für die Verwaltung von OX bekannt:

          http://oxgui.wordpress.com/
          http://oxadmin.de/

          Ich persönlich benutze sehr gerne "Peter's OX Server Admin GUI". Dieses funktioniert momentan allerdings noch nicht mit Grizzly.

          Comment


          • #6
            Hallo,

            soweit habe ich nun meinen OX6 Server am laufen. Alles Funktionen stehen über das Frontend zu Verfügung. Die Administration muss ich mir noch mal genauer anschaun. Vorerst komme ich mit der Komandozeile zurecht.

            Jetzt habe ich aber noch das Problem das ich nicht über CalDAV oder CardDav an den Server rankomme.
            Ich habe mir das Thunderbird Addon "Community OXtender for Thunderbird" installiert und versuche nun Kalender und Kontakte zu synchronisieren.

            Aber ich habe Probleme mit dem Server. Anscheinend findet Thunderbird den Server nicht.

            Über http://meinedomain.de/ox6 komme ich auf das Frontend .

            Jetzt habe ich meinedomain.de/ox6 im Oxtender angegeben. Aber das klappt nicht. Muss ich direkt auf eine Datei verweisen, oder gibt es ein Verzeichnis? Is noch irgend was in der Apache Anpassung zu beachten?

            Besten Dank für Hilfe

            Christian

            Comment


            • #7
              Hallo,

              bezüglich CalDAV findest du den entsprechenden Link in den Ordnereigenschaften: http://i.imgur.com/sZYKKOJ.png

              Siehe dazu auch die Dokumentation: http://oxpedia.org/wiki/index.php?ti...ngCalDAVClient
              Gruß
              Martin

              ps: Vielleicht wäre es sinnvoll, für nicht-lizenzbezogene Fragen einen neuen Thread zu starten.

              Comment


              • #8
                Der Community OXtender for Thunderbird verwendet nicht CalDAV oder CardDAV, sondern die HTTP API.

                CalDAV würde von Thunderbird/Lightning verwendet. Und ich habe gehört, dass das SOGO Addon CardDAV mit OX sprechen kann.

                Inwieweit der Thunderbird OXtender noch funktioniert oder nicht, weiss ich leider nicht aber es gibt eine spezielle Foren-Kategorie dafür, wo die Frage besser aufgehoben wäre.

                Comment


                • #9
                  Zeigt denn die Adresse die ich in Thunderbird (egal ob via dav, SOGO oder OXtender) direkt auf das Hauptverzeichnis von OX6 ? Oder muss ich da noch was anderes angeben. Die Adresse die mir im OX6 unter Calender eigenschaften angegeben wird kann nicht auf die Installation leiten

                  Ich habe meine Installation unter http://meinedomain.de/ox6/
                  Angezeigt als Pfad wird mir aber:
                  https://meinedomain.de/caldav/36

                  Also hab ich da noch irgendwo den Wurm drin

                  Christian

                  Comment


                  • #10
                    Ich nehme jetzt einfach mal an, dasss du den OX Server grob so wie in der Anleitung installierst hast.

                    Unter http://meinedomain.de/ox6/ liegt eine ,in HTML und Javascript geschriebene, Web-Anwendung. Hier wird nichts auf dem Server ausgeführt. Diese Anwendung redet über die HTTP API mit dem OX Server (https://meinedomain.de/ajax/).

                    Der OX Server kann neben der HTTP API auch andere Schnittstellen exponieren. Das funktioniert meistens über servelets. Der Einstiegspfad hierfür ist https://meinedomain.de/servlet/. Für CalDav/CardDav wäre es https://meinedomain.de/servlet/dav/, welchen du via Apache wahrscheinlich über https://dav.meinedomain.de exponierst. Was dir letzendlich im Web Interface als URL für CalDav angezeigt wird kannst du in caldav.properties beeinflussen.

                    Comment

                    Working...
                    X