Homepage | Products | OX Knowledge Base | Support | Try Now | Contact | Company
OX Logo
Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 10 of 23
  1. #1
    booley Guest

    Default Probleme unter suse 11.1 in vm

    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade, die Community-Version in einer VM unter SuSE 11.1 zu installieren...und scheitere kläglich.

    Also mein Host ist Windows XP. Darauf habe ich eine VM mit openSuSE 11.1 aufgesetzt.


    Ich nutze diese Anleitung:
    http://www.open-xchange.com/wiki/ind...ion_openSUSE11

    Mir ist klar, dass die eigentlich für 11.0 ist, aber ichhabe gehofft, dass es im Prinzip für 11.1 das Gleiche ist. Ist es aber wohl im Detail nicht.

    Was bisher geschah:
    - Installation SuSE 11.1

    - Updates für SuSE eingespielt

    - Terminal aufgerufen, mit "su" auf root gewechselt und mit der Beschribung von oben angefangen:

    - Der erste Befehl "zypper sa http://download.opensuse.org/reposit...openSUSE_11.0/ ox" hat schon mal nicht richtig funktioniert. Auch nicht nach Anpassung auf "11.1" am Ende. Daher habe ich das Repository manuell über die URL hinzugefügt.

    - "zypper ref" durchgeführt

    - "zypper in mysql open-xchange-admin-client \
    open-xchange-admin-doc open-xchange-admin-plugin-hosting-doc \
    ...." hat funktioniert

    - "rcmysqld start" hat nicht funktioniert, dafür aber "rcmysql start"

    - "echo PATH=$PATH:/opt/open-xchange/sbin/ >> ~/.bashrc" durchgeführt

    Jetzt hänge ich an dem Befehl
    "/opt/open-xchange/sbin/initconfigdb --configdb-pass=db_password -a".
    Wenn ich den absetzt, bekomme ich diese Fehlermeldung:
    "need to be root in order to setup the system"

    Ich dachte eigentlich, dass ich root bin, wenn ich "su" im Terminal eingebe. Falsch gedacht?

    Entschuldigt bitte, wenn ich was total bescheuertes fragen sollte. Ich bin leider noch totaler Anfänger. Aber genau das möchte ich ja jetzt ändern...

    Gruß
    Booley

  2. #2
    Carsten Hoeger is offline Open-Xchange Professional Services
    Join Date
    Mar 2007
    Posts
    703

    Default

    Quote Originally Posted by booley View Post
    Hallo zusammen,

    - Terminal aufgerufen, mit "su" auf root gewechselt und mit der Beschribung von oben angefangen:

    - Der erste Befehl "zypper sa http://download.opensuse.org/reposit...openSUSE_11.0/ ox" hat schon mal nicht richtig funktioniert. Auch nicht nach Anpassung auf "11.1" am Ende. Daher habe ich das Repository manuell über die URL hinzugefügt.
    Dann wurde mal wieder die Syntax vom zypper geaendert... :-(
    Nicht schoen.


    - "zypper ref" durchgeführt

    - "zypper in mysql open-xchange-admin-client \
    open-xchange-admin-doc open-xchange-admin-plugin-hosting-doc \
    ...." hat funktioniert

    - "rcmysqld start" hat nicht funktioniert, dafür aber "rcmysql start"
    Das ist dann eine weitere Aenderung zu openSUSE<11.1...

    - "echo PATH=$PATH:/opt/open-xchange/sbin/ >> ~/.bashrc" durchgeführt

    Jetzt hänge ich an dem Befehl
    "/opt/open-xchange/sbin/initconfigdb --configdb-pass=db_password -a".
    Wenn ich den absetzt, bekomme ich diese Fehlermeldung:
    "need to be root in order to setup the system"

    Ich dachte eigentlich, dass ich root bin, wenn ich "su" im Terminal eingebe. Falsch gedacht?

    Entschuldigt bitte, wenn ich was total bescheuertes fragen sollte. Ich bin leider noch totaler Anfänger. Aber genau das möchte ich ja jetzt ändern...

    Gruß
    Booley
    Kannst Du bitte mal ein

    Code:
    bash -x /opt/open-xchange/sbin/initconfigdb --configdb-pass=db_password -a
    aufrufen und die Ausgabe hier posten?

    Btw.: Waere schoen, wenn Du eine Anleitung fuer openSUSE11.1 nach Vorlage der 11.0 im Wiki erstellen koenntest.
    OXpedia.org - the answer to almost all questions.

  3. #3
    booley Guest

    Default

    Hallo,

    vielen Dank, dass du mir helfen magst.

    Das ist doch mal ein Deal. Wenn ich mit eurer Hilfe die Installation hin bekomme, mache ich eine überarbeitete Anleitung für 11.1 im Wiki.

    Hier ist die gewünschte Ausgabe:
    + OXFUNCTIONS=/opt/open-xchange/etc/oxfunctions.sh
    + ADMINCONF=/opt/open-xchange/etc/admindaemon
    + test -f /opt/open-xchange/etc/oxfunctions.sh
    + . /opt/open-xchange/etc/oxfunctions.sh
    ++ set +e
    ++ JAVA_BIN=
    ++ DEBIAN=1
    ++ REDHAT=2
    ++ SUSE=4
    ++ LSB=8
    + CONFIGDB_USER=openexchange
    + CONFIGDB_USER_LONG=configdb-user
    + CONFIGDB_PASS=
    + CONFIGDB_PASS_LONG=configdb-pass
    + CONFIGDB_HOST=localhost
    + CONFIGDB_HOST_LONG=configdb-host
    + CONFIGDB_PORT=3306
    + CONFIGDB_PORT_LONG=configdb-port
    + CONFIGDB_DBNAME=configdb
    + CONFIGDB_DBNAME_LONG=configdb-dbname
    + ADDON_SQL=
    + ADDON_SQL_LONG=addon-sql
    + CREATEADMIN=
    + DLETETECONFIGDB=
    + MUSTOPTS=CONFIGDB_PASS
    + LONGOPTS='$CONFIGDB_USER_LONG:,$CONFIGDB_PASS_LONG :,$CONFIGDB_HOST_LONG:,$CONFIGDB_PORT_LONG:,$CONFI GDB_DBNAME_LONG:,$ADDON_SQL_LONG:'
    +++ eval echo '$CONFIGDB_USER_LONG:,$CONFIGDB_PASS_LONG:,$CONFIG DB_HOST_LONG:,$CONFIGDB_PORT_LONG:,$CONFIGDB_DBNAM E_LONG:,$ADDON_SQL_LONG:'
    ++++ echo configdb-user:,configdb-pass:,configdb-host:,configdb-port:,configdb-dbname:,addon-sql:
    ++ POSIXLY_CORRECT=true
    ++ getopt -o iap:h --long configdb-user:,configdb-pass:,configdb-host:,configdb-port:,configdb-dbname:,addon-sql:,help -- --configdb-pass=db_password -a
    + TEMP=' --configdb-pass '\''db_password'\'' -a --'
    + eval set -- ' --configdb-pass '\''db_password'\'' -a --'
    ++ set -- --configdb-pass db_password -a --
    + true
    + case "$1" in
    + CONFIGDB_PASS=db_password
    + shift 2
    + true
    + case "$1" in
    + CREATEADMIN=true
    + shift
    + true
    + case "$1" in
    + shift
    + break
    + for opt in '$MUSTOPTS'
    ++ eval echo '$CONFIGDB_PASS'
    +++ echo db_password
    + opt_var=db_password
    ++ eval echo '$CONFIGDB_PASS_LONG'
    +++ echo configdb-pass
    + opt_var_long=configdb-pass
    ++ eval echo '$CONFIGDB_PASS_VALUES'
    +++ echo
    + opt_var_values=
    + '[' -z db_password ']'
    + '[' -n '' ']'
    + '[' -n true ']'
    + '[' ms '!=' root ']'
    + die 'need to be root in order to setup the system'
    + test -n 'need to be root in order to setup the system'
    + echo 'need to be root in order to setup the system'
    need to be root in order to setup the system
    + exit 1
    Last edited by booley; 04-08-2009 at 02:19 PM.

  4. #4
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    107

    Default

    Hallo,

    ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber wenn du im Terminal "su -" eingibst, dann sollte es gehen.
    Viele Grüße
    Rene

    OS: Ubuntu Server amd64 12.4 LTS
    JRE: openjdk-7-jre, MySQL: 5.5, Apache 2.2, Dovecot 2.0.19
    OX-Server backend: OXSE latest
    OX-frontend: OXSE latest appsuite + ox6

  5. #5
    booley Guest

    Default

    Quote Originally Posted by 881822 View Post
    Hallo,

    ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber wenn du im Terminal "su -" eingibst, dann sollte es gehen.
    Hallo,

    das habe ich gaaaanz am Anfang gemacht. Aber das ist sicherlich in meinem langen Post unter gegangen. Trotzdem Danke für den Tipp.

    Gruß
    Booley

  6. #6
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    107

    Default

    du hast geschrieben, dass du mit "su" root-Rechte erlangst hast. Was ich meinte ist, anschließend "su -" einzugeben. Wo genau der Unterschied ist weiss ich nicht, aber so sollte es gehen.
    Viele Grüße
    Rene

    OS: Ubuntu Server amd64 12.4 LTS
    JRE: openjdk-7-jre, MySQL: 5.5, Apache 2.2, Dovecot 2.0.19
    OX-Server backend: OXSE latest
    OX-frontend: OXSE latest appsuite + ox6

  7. #7
    booley Guest

    Default

    Quote Originally Posted by 881822 View Post
    du hast geschrieben, dass du mit "su" root-Rechte erlangst hast. Was ich meinte ist, anschließend "su -" einzugeben. Wo genau der Unterschied ist weiss ich nicht, aber so sollte es gehen.
    Okay. Den Unterschied kenne ich jetzt auch nicht. Habe mich aber auch doof ausgedrückt. Versuche es mal, ein wenig klarer zu formulieren:

    Ich habe im Terminal "su" eingegeben und anschließend das root-Kennwort. Damit wechsel ich ja quasi dauerhaft zum root.

    Nachträglich ein "su" eingeben sagt mir jetzt nichts. Wann sollte ich das machen?

  8. #8
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    107

    Default

    nochmal: nicht "su" sondern "su -". Damit wird wohl u. A. die Verbindung anderer/weiterer Path-Angaben erreicht. Probiers einfach mal.

    Das System reagiert auf die Benutzeraufwertung mittels "su" bzw. "su -" jedenfalls unterschiedlich. Das sieht man bereits am unterschiedlichen Prompt.
    Viele Grüße
    Rene

    OS: Ubuntu Server amd64 12.4 LTS
    JRE: openjdk-7-jre, MySQL: 5.5, Apache 2.2, Dovecot 2.0.19
    OX-Server backend: OXSE latest
    OX-frontend: OXSE latest appsuite + ox6

  9. #9
    booley Guest

    Thumbs up

    Quote Originally Posted by 881822 View Post
    nochmal: nicht "su" sondern "su -".
    Ahhrg, ich Depp. *vordenkopfschlag*

    Das "-" habe ich nicht gelesen, daher habe ich es auch nicht verstanden. Mit "su -" funktioniert es, zumidest, wenn man den SQL-root auch wieder vom Passwort befreit.

    Vielen Dank für die Hilfe, dann kann es jetzt ja weiter gehen...

  10. #10
    acid Guest

    Default

    falls du nicht totaler suse fan bist, kann ich dir empfehlen es mit ubuntu 8.04 zu probieren, die anleitung ist 100 % richtig und aktuell und ubuntu ist auch sehr leicht zu installieren!

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •